Conch Piercing

Aktualisiert: 4. Aug.

Das Conch oder auch Inner Conch Piercing ist ein Ohr Piercing bei dem die Ohrmuschel gepierct wird. Also quasi die Mitte Deines Ohres. Das Conch Piercing ist für viele Piercer eines der liebsten Piercings - und das nicht ohne Grund. Fast jedes Ohr hat die richtige Anatomie für dieses Piercing. Und die Auswahl an Schmuck ist an dieser Stelle fast endlos. Durch die relative Größe der Ohrmuschel sind hier - meist - problemlos sehr große bis sehr kleine Schmuckstücke tragbar. Die ganze Welt des Piercingschmucks steht Dir offen! Teilweise können sogar zwei oder drei Piercings in einem Conch gestochen werden, die sich durch eine geschickte Schmuckwahl schön ergänzen  können und ein ganz individuelles Bild ergeben. Und selbst das Tragen von Hörhilfen ist mit diesem Piercing eigentlich kein Problem.


Piercing Schmuck Conch
Hier geht's zum Conch Piercing Schmuck

RING ODER STECKER - CONCH PIERCING SCHMUCK

Das Conchpiercing bietet im Vergleich zu anderen Ohrpiercings eine relativ große Fläche, wodurch man hier eine ganze Fülle an Schmuck tragen kann, der für andere Stellen aufgrund der Größe nicht geeignet wäre. Ob ein 2mm kleiner Swarovski oder ein fünf Steine umfassender Cluster beides findet - fast immer - problemlos Platz in Deinem Conch. Nach der Abheilung können auch Ringe in einem Conchpiercing getragen werden. Hierbei sollte darauf geachtet werden, daß der Durchmesser groß genug ist und Dein Ohr von dem Ring nicht 'eingeklemmt' wird.


Da der Bereich im Conch bei den meisten Ohren etwas größer ist als andere Stellen am Ohr, eignet sich hier auch größerer Schmuck. Die Schmuckwahl sollte immer berücksichtigen, ob Du gerne In Ear Kopfhöhrer benutzt oder ein Hörgerät trägst, hier kann es sich empfehlen auf großen Schmuck zu verzichten. Wichtig ist, dass Du das Schmuckstück permanent tragen kannst - ohne Einschränkungen. Für uns ist das Conch Piercings defintiv unser Favorit weil Conch Piercing Schmuck so viele Möglichkeiten bietet. Kaum eine andere Stelle hat soviel Platz nach oben, unten, links und rechts und liegt dazu noch etwas versteckt so daß der Schmuck für Dein Conch Piercing auch im Profil etwas höher sein kann. Dadurch gibt es für diese Stelle die größte Auswahl an Schmuck und Du kannst es jederzeit passend zu Deinem Look stylen.


Während der Abheilung

Zur Abheilung empfiehlt sich wie bei fast jedem Piercing auch hier ein Stecker. Dieser Ersteinsatzstecker sollte gerade (nicht gebogen!) und ein wenig zu lang sein. Du brauchst die Extra Länge, da mit einer leichten Schwellung zu rechnen ist und der Schmuck diese entsprechend ausgleichen muss. Wäre der Stecker genau passend direkt nach dem Stechen, wäre er mit der Schwellung zu klein. Neben der korrekten Länge ist auch das richtige Material wichtig: Nickelfrei muss es sein. Also biokompatibles Titan oder nickelfreies Gold, also ab 14 Karat (oder 585er). Wenn Du mehr über geeignetes Material für Dein Piercing wissen möchtest, findest Du hier einen ausführlicheren Blog Eintrag von uns zu diesem Thema. Außerdem solltest Du das Piercing gut säubern können. Vorderseiten durch die Du den Stichkanal nicht gut abduschen kannst oder die verhindern, dass Pflegemittel dran kommen sind zu Beginn zu meiden. Ein gutes Piercingstudio wird sich Deine Anatomie anschauen und Dir dann zu verschiedenen Optionen raten können.


CONCH PIERCINGS UND KETTCHEN

Kettchen sind ein noch neuer Trend im Piercingschmuck, aber er erobert unsere Herzen schon im Sturm! Besonders gerne werden Kettchen in einem Conch Piercing getragen. Zum einen sind sie ein super Ersatz für einen Ring, aber viel angenehmer zu tragen. Die meist zarten Glieder der Ketten sind auch beim darauf liegen bequem. Das Kettchen kann neben den Kettengliedern auch noch einen Glitzerstein eingearbeitet haben. Und viele bevorzugen den etwas filigraneren Look im Vergleich mit einem Ring. Außerdem kann man mehrere Kettchen zusammen tragen und so einen ganz anderen Look kreieren. Aber das beste am Kettchen Look ist: Du kannst eine spektakuläre Vorderseite und das Kettchen tragen! Wir empfehlen das Tragen von Kettchen unbedingt erst NACH der Abheilung des Piercings. Egal ob im Conch oder an einer anderen Stelle. Die Ösen der Kettchen werden auf der Vorderseite und Hinterseite des Labretsteckers eingehangen und würden ein frisches Piercing durch die Reibung zu sehr reizen.

Conch Piercing Rosegold


 

CONCH PIERCING PFLEGE

Wie jedes Knorpelpiercing, braucht auch das Inner Conch Piercing mehrere Monate um komplett abzuheilen. Dies ist vollkommen normal und kein Grund zur Beunruhigung. Auch eine leichte Rötung, eine Schwellung und empfindlich sein der Stelle gehören dazu. Ebenso wie Schwankungen in der Heilung. Zwei Wochen denkst Du es ist alles schon vorbei und dann wachst Du morgens auf und Dein Piercing hat echt schlechte Laune.

Conch Piercing mit Industrial Strength Piercing Schmuck

Hier die Hard Facts auf einen Blick:

  • Heilungsdauer: 6 - 9 Monate

  • Etwa 6 Wochen keine Sauna, Solarium, Schwimmbad oder Meer oder See etc. Besuche

  • Keine Haarpflegeprodukte wie Shampoo, Trockenshampoo etc an die Stelle kommen lassen

  • Nicht mit der Maske am Piercing hängen bleiben

  • Die ersten 4 Wochen alle 7 Tage einen frischen Kopfkissenbezug aufziehen

  • Den Schmuck nicht drehen oder hin und her schieben

  • Das Piercing bei jedem Duschen mit Wasser säubern

  • Nicht auf dem Ohr schlafen

  • Finger weg vom frischen Piercing

  • Den Schmuck nicht raus nehmen!


CONCH PIERCING PFLEGEMITTEL

Neben diesen Punkten ist auch ein passendes Pflegemittel wichtig. Achte darauf, dass Du ein für Knorpelpiercings geeignetes Pflegemittel von Deinem Piercer mitbekommst. Octenisept ist hierfür nicht geeignet. Noch immer benutzen viele Piercingstudios auch im Knorpelbereich Octenisept. Der Hersteller selbst macht darauf aufmerksam, dass die Anwendung hierür nicht geeignet ist: Kann octenisept® am Knorpel angewendet werden?

Nein. Produkte mit kationaktiven Wirkstoffen sollten nicht am intakten, vitalen

Knorpelgewebe eingesetzt werden

Aber auch Prontolind enthält einen Wirkstoff, der nicht für den Knorpelbereich geeignet ist. Auch von Wund- und Heilsalben ist abzuraten, ebenso von Gels oder dem Auflegen von Kühlpads. Unsere Empfehlung sind Salzwassersprays wie beispielsweise Neilmed oder Easypiercing. Hiermit euer Piercing einfach 2 mal am Tag reinigen.



Dauert es denn wirklich so lange bis das Piercing abgeheilt ist? Leider ja. Es gibt immer wieder Studios die von wenigen Wochen Heilungsdauer sprechen. Das hört sich natürlich verlockend an und man könnte denken, dass diese Studios etwas besser machen. Wenn das Piercing dort schon nach 8 Wochen abgeheilt sein soll, dann muss das Studio das von monatelanger Abheilung spricht doch etwas falsch machen? Die Wahrheit ist, aber dass Piercings im Knorpelbereich einfach lange brauchen, bis sie abgeheilt sind. Wir haben dazu hier einen längeren Blog geschrieben. Piercings heilen von außen nach innen, weshalb Dein Piercing von außen betrachtet schon nach ein paar Wochen gut aussehen kann, aber trotzdem noch nicht für einen Schmuckwechsel bereit ist. Auch die Pflege sollte nicht zu früh eingestellt werden. Direkt nach dem Stechen ist es empfehlenswert den restlichen Tag die Haare zum Zopf zu tragen, so daß diese nicht direkt mit eurem frischen Piercing in Berührung kommen und sich um den Schmuck wickeln.