Was kostet ein Piercing?

Aktualisiert: März 2

Diese Frage wird häufig gestellt und leider gibt es keine pauschale Antwort hierauf. Die Kosten für ein Piercing können sehr unterschiedlich ausfallen, selbst für das gleiche Piercing. Das eine Studio möchte 20 Euro für seine Arbeit, ein anderes möchte mit 60 Euro das dreifache und wieder ein anderes ruft einen noch höheren Preis auf.

Woran liegt es, dass die Preise für Piercings so enorm schwanken können?


Piercingpreise lassen sich leider nicht so leicht vergleichen wie beispielsweise der Preis für ein bestimmtes Paar Sneakers. Hier kann man das Modell googeln und dann die Preise miteinander vergleichen. Du wirst immer das von Dir gesuchte Modell erhalten. Ohne Qualitätsschwankungen. Bei Piercings jedoch kann das Endprodukt enorm schwanken, einfach weil es so viele Variablen gibt.


Was wird eigentlich alles bezahlt, wenn man ein Piercing bekommt? Manche Dinge liegen klar auf der Hand, andere sind für Dich als Kunden nicht sofort zu sehen. Innerhalb dieser Punkte können die anfallenden Kosten nochmals extrem differenzieren. So hat ein Piercer, der nur ein Paar unsterile Handschuhe für den Vorgang verwendet wesentlich geringere Kosten, als ein Piercer, der während des Vorgangs mehrfach seine Handschuhe wechselt und zum piercen selbst sterile Handschuhe verwendet. Im wesentlichen sind dies die Faktoren, aus denen sich der Preis für ein Piercing zusammensetzt:


  • Piercingschmuck

  • Arbeitsmaterialien (Handschuhe, Desinfektionsmittel, Nadeln etc.)

  • Personalkosten

  • Zeit

  • Miete, Strom, Heizung

  • Nachsorge

  • Pflegemittel

  • Sterilisation

  • Lehrgänge

PIERCINGSCHMUCK

Die Zeiten in denen Du nur eine einfache silberfarbene Kugel als Ersteinsatz für Dein frisches Piercing zur Auswahl hattest sind lange vorbei. Mittlerweile kannst Du aus hunderten von Optionen wählen, wie Dein Piercing aussehen soll.

Wichtig ist hierbei jedoch immer die Qualität des Schmucks. Da dieser Schmuck direkt mit Deinem Blutkreislauf in Berührung kommt sind hierbei andere Maßstäbe anzusetzen als an eine Halskette, die du lediglich auf der Haut trägst. Alle wichtigen Informationen zu Qualität im Piercingschmuck haben wir hier für Dich zusammengestellt.

Für den Preis eines Piercings ist der Preis des Schmucks nicht unerheblich. Möchtest Du einen Diamanten in 18 Karat Echtgold in Dein frisches Piercing eingesetzt bekommen ist dies natürlich teurer, als wenn Du ominöses Plastik, welches man für ein paar Cent als Meterware einkaufen kann, eingesetzt bekommst.

Es muss selbstverständlich kein Gold sein, aber je besser verarbeitet und je hautfreundlicher Dein Erstschmuck ist, desto besser wird Dein Piercing abheilen. Wie bei jedem anderen Produkt ist es auch im Piercingschmuck so, dass Du kein Champagner für Biergeld bekommst.

Benutzt der Piercer also günstigeren Schmuck, wird auch das Piercing an sich günstiger ausfallen.

Wichtig ist außerdem, dass Dein Schmuck steril ist. Also nicht aus einem Kästchen genommen und eingesetzt. Man kann Schmuck bereits sterilisiert kaufen, dies kostet einen nicht geringen Aufpreis oder man bereitet den Schmuck vor Ort im Studio auf und investiert hier Arbeitszeit und Materialkosten. Achtung: Schmuck der lediglich in Alkohol eingelegt wurde ist nicht steril!




ARBEITSMATERIAL

Auch die Kosten für das weitere Arbeitsmaterial eines Piercings können gewaltig schwanken. Nicht alle Piercingstudios arbeiten auf die gleiche Art und Weise, so daß hier ganz verschiedene Kosten anfallen können.

Eine hygienisch einwandfreie Prozedur ist mit wesentlich höheren Kosten verbunden, als eine etwas 'schlampigere' Arbeitsweise.

Alle Instrumente, die mit Dir in Berührung kommen, sowie der Schmuck, sollten sterilisiert und einzeln verpackt sein. Hierfür sind entweder Einweg Materialen von Nöten oder die Instrumente wie Scheren, Klammern, Pinzetten müssen aufbereitet werden. Also für Dich wieder steril gemacht werden. Diese Aufbereitung passiert außerhalb der Öffnungszeiten und ist ziemlich zeitintensiv. Jedoch nimmt sie nicht nur Arbeitszeit in Anspruch, sondern kostet ebenfalls Material wie beispielsweise Desinfektionsmittel, Folie, Handschuhe, Wartung der Geräte etc.

Der Arbeitsplatz muss nach jedem Kunden mit den passenden Desinfektionsmitteln desinfiziert werden, die Liege sollte für jeden Kunden mit einem neuen Liegenschutz überzogen werden.

Im Idealfall werden während des ganzen Vorgangs die Handschuhe gewechselt und zum piercen selbst sterile Handschuhe, sowie ein Mundschutz getragen. Auch der Stift mit dem eingezeichnet wird, sollte ein Einwegprodukt sein und nicht für mehrere Kunden hintereinander verwendet werden. All dies kostet Geld und schlägt sich im Preis eines Piercings nieder.


ZEIT Wieviel Zeit nimmt sich die Piercer_in für Dich?Natürlich kann man wie am Fließband ein Piercing nach dem anderen machen - oder man nimmt sich Zeit für Dich, geht auf Deine Wünsche ein und bespricht mit Dir Deine Vorstellungen und wie sie am besten umsetzbar sind. Je geringer der Preis, desto mehr Piercings müssen gestochen werden, damit am Ende des Monats alle Kosten gedeckt sind und man im Plus ist.


PIERCINGSTELLE Je nach Stelle variiert der Preis eines Piercings ebenfalls - manche Piercings sind einfacher zu stechen als andere. Manche benötigen weniger Material beim Stechen. WIeder andere brauchen mehr Erfahrung. NACHSORGE In vielen Studios ist die Nachsorge Deines frischen Piercings inbegriffen. Das bedeutet, dass Du jederzeit in das Studio kommen kannst, solltest Du ein Problem mit Deinem Piercing haben und jemand kümmert sich um dich, ohne dafür neue Kosten aufzurufen. Dies ist ein wichtiger Aspekt, sollte mal nicht alles so laufen wie geplant.


PFLEGEMITTEL

Bekommst Du ein geeignetes Pflegemittel zu Deinem Piercing oder musst Du Dir selbst eines besorgen? Pflegemittel können bis zu 8.00€ kosten, sind teilweise nur online erhältlich wodurch nochmal Kosten entstehen können. Ist das Mittel im Piercingpreis enthalten musst Du Dich zum einen nicht nochmal selbst darum kümmern und Du hast direkt das von Deinem Piercingstudio favorisierte Mittel dabei. Bitte beachte, dass Octenisept kein geeignetes Pflegemittel für den Knorpelbereich ist! Eine Übersicht, worauf man bei der Heilung von Knorpelpiercings achten sollte, findest du in diesem Blogeintrag von uns. LEHRGÄNGE Um immer up to date zu sein oder auch einfach Wissen nochmal aufzufrischen sind regelmäßige Lehrgänge und Fortbildungen wichtig. Es gibt immer etwas neues zu lernen oder einen Ablauf zu verbessern. Gerade im hygienischen Bereich sind Lehrgänge kostenintensiv. Je besser die Ausbildung und Fortbildung deine/s Piercers/in desto sicherer kannst Du Dich in deren Händen fühlen, auch wenn dies etwas teurer ist.

MIETE

Ein Laden in Berlin Mitte kostet wesentlich mehr Miete, als ein Studio in Buxtehude. Leider müssen auch diese Kosten umgelegt werden und somit kann der Preis bei gleicher Leistung auch nach Region ein wenig schwanken.


Eine sterile Arbeitsweise mit hochwertigem Piercing Schmuck, Erfahrung und inklusive Steuer hat ihren Preis - Dein Körper ist es wert.



FOLGE UNS

  • Dein Piercing Instagram
  • Facebook Dein Piercing
  • Pinterest Dein Piercing
  • Dein Piercing Tumblr

NEWSLETTERANMELDUNG

DU BRAUCHST HILFE?


06721 / 491102

info@dein-piercing.de

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir 'Dein Piercing' regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zuschickt: Piercingschmuck. Meine Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse für Werbezwecke kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die Abmeldung vom Newsletter kann über den Link „Newsletter abbestellen” am Ende des Newsletters erfolgen.