Bauchnabelpiercing - Alles was du wissen musst!

Aktualisiert: Nov 6

Das Bauchnabelpiercing hat zu Beginn der 90er Jahre für den Durchbruch vom Thema 'Piercings' generell überhaupt in Europa gesorgt - es ist quasi DAS Piercing schlechthin und hat bis heute nichts an seiner Beliebtheit eingebüßt.

Kein Wunder, zum einen kann das Bauchnabelpiercing immer getragen werden, da man es im Berufsleben nicht sieht und zum anderen gibt es eine große Auswahl an Schmuck für den Bauchnabel zu kaufen, dass man sich das Piercing in jedem Look stylen egal - von süß bis edel ist alles machbar. Du bestimmst Deinen Stil mit der Wahl Deines Bauchnabelsteckers!

Wie lasse ich mir ein Bauchnabelpiercing stechen?

Du möchtest Dir ein Bauchnabelpiercing stechen lassen und überlegst nun wie Du das am besten angehst? Geh bitte in jedem Fall in ein professionelles Piercingstudio! Wieso? Ganz einfach: Du möchtest nicht nur ein schönes Bauchnabelpiercing - also einen geraden Stichkanal, nicht zu tief und nicht zu weit oben mit einer vernünftigen Länge, damit Du möglichst viel verschiedenen Schmuck tragen kannst. Du möchtest aber auch ein gut abheilendes Piercing, das in einem sauberen Umfeld gemacht wurde unter hygienischen Bedingungen. Ein Piercing - egal an welcher Körperstelle ist immer ein Eingriff in die Unversehrtheit Deines Körpers und von der Natur nicht vorgesehen, Es müssen also gewisse Dinge beachtet werden, damit dein Körper ein Piercing überhaupt toleriert. Das ist die Aufgabe einer professionellen Piercer*in.

Was passiert im Piercingstudio? Solltest Du noch keine 18 Jahre alt sein, brauchst Du die Erlaubnis Deiner Eltern. Ab 16 Jahren reicht eine schriftliche Einverständniserklärung Deiner Erziehungsberechtigten. Ganz wichtig: Es müssen immer beide unterschreiben. Unter 16 muss ein Erziehungsberechtiger mit Dir kommen und vom zweiten braucht das Piercingstudio die schriftliche Erlaubnis. Oder Du nimmst beide mit. Ist ein Studio bereit Dir das Piercing ohne die Einverständnis zu stechen, solltest Du davon absehen Dich dort piercen zu lassen. Auf den ersten Blick mag das 'cool' wirken, allerdings ist ein Piercing ohne Erlaubnis eine vorsätzliche Körperverletzung und das Studio kann dafür angezeigt werden. Wer dies für ein paar Euro in Kauf nimmt, arbeitet wahrscheinlich auch in anderen Bereichen nicht seriös.

Das Bauchnabelpiercing sollte im Stehen eingezeichnet werden und der Schmuck sollte zu Beginn ein wenig Spiel haben (also etwas zu lang sein), da mit einer leichten Schwellung zu rechnen ist.


Bei der Auswahl des Studios solltest Du darauf achten, dass das Studio nicht nur im Verkaufsraum einen sauberen Eindruck macht, eine kostenlose Nachsorge ist immer ein Pluspunkt und Dein Schmuck, sowie alle anderen Utensilien müssen steril verpackt sein. Schmuck der 'in eine Flüßigkeit' eingelegt wurde ist nicht steril!


Häufig wird die eingezeichnete Stelle mit einer Klammer gegriffen, manche Piercer*innen arbeiten aber auch ganz ohne Hilfe einer Klammer, und dann mit einem kleinen Pieks durchgestochen und der Schmuck eingesetzt.

Welches Material ist für ein Bauchnabelpiercing geeignet?


Wie für jedes Piercing gilt auch beim Bauchnabel: Der Schmuck sitzt unter Deiner Haut und entsprechend sind die Anforderungen an die Verarbeitung und das Material höher als bei beispielsweise Ketten oder ähnlichem Modeschmuck, welcher auf deiner Haut sitzt. Qualitativ hochwertiger Schmuck ist also besonders wichtig bei der Abheilung. Hierauf solltest Du achten:


  • 1. Material Das Wort 'Chirug' in Chirurgenstahl führt in die Irre, denn dieser Schmuck ist nickelhaltig, Titan ist nickelfrei!

  • 2. Politur und Oberfläche Raue Oberflächen reizen Dein Piercing. Handpoliertes Titan ist sanft zu Deinem Stichkanal.

  • 3. Gewinde Externe Gewinde können Bakterien in Deinen Stichkanal bringen. Interne Gewinde verletzen Dein Piercing nicht.

  • 4. Verarbeitung Je besser die Verarbeitung des Schmucks, desto besser heilt Dein Piercing

Der Schmuck sollte in Deinen Bauchnabel passen. Jeder Mensch hat eine andere Anatomie und es gibt von kleinen über schmale hin zu tiefen oder flachen Bauchnäbel alle möglichen Variationen. Entsprechend sollte darauf geachtet werden, dass die Kugel die im Bauchnabel selbst sitzt immer gut passt und nicht störend ist - dies würde die Heilung negativ beeinflussen.

Von einem Ring ist in der Abheilphase definitiv abzuraten, da dieser zuviel Bewegung auf das frische Piercing bringen würde, was ebenfalls zu Schwierigkeiten beim Heilen führen würde.

Kann ich überhaupt ein Bauchnabelpiercing bekommen?

Nicht jeder Bauchnabel ist für ein Piercing geeignet - manchmal ist es anatomisch einfach nicht möglich ein Bauchnabelpiercing zu machen, egal welchen Schmuck man dafür wählen würde. Sei nicht traurig, wenn Du deswegen abgelehnt wirst. Es zeichnet einen Piercer*in eher aus ein Piercing abzulehnen, wenn es nicht machbar ist, als Dein Geld zu nehmen und ein Piercing zu stechen, das unter Umständen rauswächst. Bauchnabelstecker gibt es in verschiedenen Längen, zu Beginn wird in der Regel ein etwas längeres Schmuckstück (10 bis 12mm Länge) eingesetzt, damit die zu erwartende leichte Schwellung ausgeglichen werden kann. Frag Deine*n Piercer'in einfach, welche Größe Du trägst, damit Du Dir das passende Bauchnabelpiercing kaufen kannst.



Wie heilt ein Bauchnabelpiercing erfolgreich ab? Worauf muss ich achten? Darf ich danach Sport machen?

Ein Bauchnabelpiercing braucht in der Regel zwischen 3 und 6 Monaten zum heilen, kann aber auch bis zu einem Jahr benötigen. Die Stelle ist einer großen Belastung ausgesetzt, nicht nur durch Bewegung sondern auch durch eng anliegende Kleidung. Deswegen ist es besonders wichtig zu Beginn darauf zu achten, dass Deine High Waist Jeans erstmal im Schrank bleibt. Ebenso wie große Gürtelschnallen.


Da die Abheilzeit relativ lang ist, empfiehlt es sich das Piercing zwischen Oktober und März stechen zu lassen, damit Du im Sommer Dein abgeheiltes Piercing präsentieren kannst und ins Schwimmbad oder an den Strand gehen kannst. Während der Heilung ist eine leichte Rötung um die Einstichstellen normal. Häufig ist die Rötung am oberen Ausgang des Stichkanals etwas stärker, da dort die Kleidung mehr Reibung verursacht. Die untere Kugel liegt etwas geschützter. Du wirst bei der Heilung ein bisschen Geduld aufbringen müssen und Deinen Körper dabei unterstützen. Dies tust Du am besten, wenn du erstmal auf Sauna, Solarium und Schwimmbad sowie auf intensiven Sport verzichtest. Außerdem solltest Du ein frisches Piercing nie mit ungewaschenen Händen anfassen. Die Reinung sollte mit einem geeigneten Pflegemittel zwei Mal täglich vorgenommen werden. Wichtig: Kein Pflegemittel der Welt kann die Arbeit eures Körpers übernehmen. Es ist also keine Lösung das Piercing zu reizen und als 'Ersatz' dafür das Pflegemittel häufiger anzuwenden.


Der Schmuck, der Dir beim piercen eingesetzt wurde, sollte mindestens 3 Monate getragen werden. Um sicher zu sein, ob Dein Piercing bereits wechselbereit ist, kannst Du einfach in einem Piercingstudio nachfragen.

Manchmal hat man Pech und man hat falschen Schmuck eingesetzt bekommen. Das Material wird nicht vertragen oder die Länge ist nicht richtig. Dann empfiehlt es sich ausnahmsweise den Schmuck schon vorher zu tauschen.

Ein Abkleben des frischen Bauchnabelpiercings ist in der Regel nicht nötig - es ist besser, wenn frische Luft an Dein Piercing kommt. Auch auf Cremes oder Salben solltest Du verzichten. Bezieh Dein Piercing - auch wenn es abgeheilt ist - in Deine tägliche Hygiene mit ein und säubere es unter der Dusche mit Wasser. Bitte verzichte zu Beginn an der Stelle auf Duschgel, Peeling, Bodylotion oder ähnliches. Diese Pflegeprodukte sollten erstmal nicht an den frischen Stichkanal kommen. Ist Dein Bauchnabelpiercing erstmal abgeheilt ist dies kein Problem mehr.


Was kostet ein Bauchnabelpiercing?


Die Kosten für ein Bauchnabelpiercing variieren. Wir haben Dir hier einen Artikel darüber zusammensgestellt, wieso Preise von Piercings so weit auseinander gehen können. Generell lässt sich immer sagen, dass der Preis für ein Bauchnabelpiercing abhängig von Schmuck, Erfahrung der Piercer'in und der Hygiene des Studios abhängig ist. Ein gutes Bauchnabelpiercing unter 50€ zu bekommen sollte sehr sehr schwer sein.



Wir empfehlen immer, lieber noch etwas zu warten und zu sparen, um ein vernünftiges Piercing bekommen zu können, als ein günstiges, aber nicht gut gemachtes Piercing zu haben. Einen schiefen Stichkanal beispielsweise kann man später auch durch teuren Schmuck nicht korrigieren. Und ein herauswachsendes Piercing möchte man sowieso vermeiden.

Darf ich schwimmen und baden mit einem frischen Bauchnabelpiercing?

Da ein frisches Bauchnabelpiercing erstmal bedeutet, dass Schwimmbad, See, Meer und auch die heimische Badewanne keine gute Idee sind, empfehlen wir das Piercing im Herbst oder Winter stechen zu lassen. Dann hat es genug Zeit um für den Sommerurlaub oder das Freibad abgeheilt zu sein und kann sich zeigen lassen.


Aber wieso sollte man das Schwimmbad erstmal meiden? Das Infektionsrisiko in einem Schwimmbad ist einfach zu hoch für ein frisches Piercing. Die Wasserqualität (die Mischung aus Chlor, Urin evtl Pilzen) ist keine Umgebung für eine frische Wunde, die vernünftig heilen soll.

In die heimische Badewanne kann man schon etwas früher wieder - aber bitte nur ohne Badezusatz!




Wie schnell wächst ein Bauchnabelpiercing zu?


Leider gibt es auf diese Frage - wie so oft im Piercingbereich - keine eindeutige Antwort. Wie schnell Dein Bauchnabelpiercing sich schließt wenn kein Schmuck darin getragen wird, hängt von einigen Faktoren ab.

Zum Beispiel wie lange Du das Piercing bereits getragen hast. Ob es komplett verheilt war, als Du es rausgenommen hast oder ob es entzündet war. Ob es eine leichte Reizung oder eine richtige Entzündung war. Ob Du es wegen einer Schwangerschaft entfernt hast. Generell kann man aber sagen, dass man den Schmuck aus einem Piercing für einen längeren Zeitraum nur entfernen sollte, wenn man das Piercing nicht mehr tragen möchte.

Der Stichkanal wird nur durch das Tragen des Schmucks offen gehalten. Wir der Bauchnabelstecker entfernt, zieht sich der Kanal zusammen. Dadurch wird es schwieriger den Schmuck wieder einzusetzen. Probiert man dies ein paar Stunden / Tage / Wochen später wieder, kann es sein, dass man nicht mehr vernünftig in den Stichkanal kommt. Dann versucht man es mit etwas mehr Druck und einem anderen Winkel und schon fängt man an, das Gewebe zu 'ärgern' und es schwillt an. Piercingstudios können häufig einen alten Stichkanal wieder 'öffnen' ohne es neu stechen zu müssen. Hierfür wird eine Einführhilfe verwendet, die an ihrer Spitze vorne etwas dünner ist und zum Ende hin die gleiche Stärke des Schmucks hat. Damit lässt sich der Kanal sondieren und der Stecker lässt sich problemlos wieder einsetzen. Viele Studios bieten diesen Service kostenlos an, wenn Du dort auch den Schmuck kaufst, der wieder eingesetzt werden soll.



Was mache ich mit meinem Bauchnabelpiercing in der Schwangerschaft?


Herzlichen Glückwunsch, Du bist schwanger! In den ersten paar Wochen stört Dein Bauchnabelpiercing in der Regel noch nicht. Aber je größer Dein Baby und Dein Bauch werden, desto mehr wird Dein Stecker anfangen zu spannen und das Piercing fängt eventuell an, sich zu röten. Wir empfehlen das Piercing einfach rauszunehmen. In den allermeisten Fällen lässt sich der Stecker nach einer Schwangerschaft problemlos wie eben beschrieben in einem Piercingstudio wieder einsetzen. Von einem tragen 'bis zum bitteren Ende' raten wir dringend ab!

  • Der Stichkanal kann reißen

  • Der Schmuck kann den Nabel reizen, sollte sich dieser mit der Zeit nach aussen stülpen

  • Der Schmuck kann als störend bei Ultraschalluntersuchungen empfunden werden

  • Sollte ein Kaiserschnitt anstehen, muss der Schmuck sowieso entfernt werden Von sogenannten 'Schwangerschaftspiercings' aus Plastik raten wir ab. Dies hat zwei Gründe:

  • Das Material ist minderwertig. Die Plastikstecker in Überlänge sind qualitativ nicht hochwertig und sollten nicht für längere Zeit in Deinem Körper getragen werden.

  • Deine Haut über dem Bauch wird extrem gedehnt in der Schwangerschaft. Wenn Du in dieser Zeit den 1.6mm starken Stecker in Deinem Bauchnabel trägst, wird sie an dieser Stelle nochmal etwas mehr gedehnt, was zur Folge hat, dass der Part zwischen der Eintritts- und Austrittsstelle des Piercing faltig aussehen wird. Vergleichbar mit einer Ziehharmonika. Optisch ist dies nicht gewünscht und kann auch nicht mehr durch anderen Schmuck behoben werden.

Geniess Deine Schwangerschaft piercingfrei und belohne Dich danach mit einem neuen Stecker!



Kann ein Bauchnabelpiercing raus wachsen?


Leider ja! Selbst wenn ein Bauchnabelpiercing von einer professionellen Piercer'in mit Erfahrung in einem hygienisch einwandfreiem Studio und mit hochwertigem Schmuck gestochen wurde kann ein Bauchnabelpiercing rauswachsen. Zwar kann generell jedes Piercing rauswachsen, das Bauchnabelpiercing im speziellen hat aber eine etwas größere Tendenz auch unter professionell gemachten Bedingungen heraus zu wachsen. Jedes Piercing ist für den Körper ein Fremdkörper und erstmal nicht gewollt und kann potentiell abgestossen werden. Bei einem Bauchnabelpiercing merkst Du es daran, dass der Stichkanal immer kleiner wird. In der Regel wächst das Piercing von oben nach unten raus. Wenn Du also feststellst, dass Dein Schmuck auf einmal 'länger' aussieht als normal kann dies ein Zeichen dafür sein, dass das Piercing anfängt heraus zu wachsen. Hierfür muss es nicht entzündet sein und es kann sogar schon jahrelang von Dir getragen werden. Was kannst Du tun? Hat der Körper erstmal mit dem Abstossen des Piercings begonnen, kannst Du leider nichts mehr tun. Wir würden Dir dazu raten den Schmuck zu entfernen sobald Du es merkst. Dies ist sicher nicht das, was Du möchtest, aber so kannst Du verhindern, dass Du eine große Narbe bekommst. Je früher Du merkst, dass der Schmuck 'wandert' und es dann rausnimmst, desto kleiner sind die Überbleibsel.


Kann ich mich erneut im Bauchnabel piercen lassen?


Theoretisch kannst Du Dich nochmal piercen lassen. Sollte allerdings der Grund für das rauswachsen Deines Piercings kein zu kurzer Stichkanal, falsche Pflege, hängenbleiben oder ähnliches gewesen sein, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Schmuck wieder rauswächst relativ hoch. Lass Dich hierfür in einem Studio mit einer erfahrenen Piercer*in beraten.






FOLGE UNS

  • Dein Piercing Instagram
  • Facebook Dein Piercing
  • Pinterest Dein Piercing
  • Dein Piercing Tumblr

NEWSLETTERANMELDUNG

DU BRAUCHST HILFE?


06721 / 491102

info@dein-piercing.de

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir 'Dein Piercing' regelmäßig Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zuschickt: Piercingschmuck. Meine Einwilligung zur Nutzung meiner E-Mail-Adresse für Werbezwecke kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Die Abmeldung vom Newsletter kann über den Link „Newsletter abbestellen” am Ende des Newsletters erfolgen.